Heckenpflanzung – es ist vollbracht!

Letzte Woche war es endlich so weit. Die lange geplante Hecke (160 laufende Meter, dreireihig) konnte am 3 Mai endlich gepflanzt werden. Pünktlich um 8 Uhr, bei strömendem Regen, kam die Lieferung der autochthonen Gehölze. Das Wetter war für die Pflanzung optimal da es nach dem Regen den ganzen Tag ziemlich trüb war und wieder relativ kalt.

Vormittags arbeitete ich alleine was sich natürlich in einem relativ bescheidenen Fortschritt zeigte. Nachmittags bekam ich dann noch tatkräftige Unterstützung von meinen Eltern, meiner Frau und den Kindern. Dann ging es sehr fix und die erste Reihe hatten wir dann auch bald gepflanzt. Bis zum Abend brachten wir auch noch die zweite Reihe in die Erde. Die restlichen 80 Sträucher legte ich über Nacht in unseren Steinbottich. Dort konnten sie vor dem Einpflanzen am nächsten Tag nochmal kräftig volltanken.

Nach der Pflanzaktion über die beiden Tage setzten wir dann auch nach und nach die Zaunpfosten. Da es mittlerweile wieder extrem Trocken war versuchten wir am Wochenende um die jungen Gewächse etwas zu mulchen. Samstag Abend versorgte ich dann auch nochmal jeden Baum mit Wasser so dass sie einen besseren Start bekommen.

Info am Rande: Neuanlagen von Hecken werden vom Landespflegeverband (zumindest bei uns im Landkreis Passau) zu 100% gefördert.

Hier eine Übersicht über die gepflanzten Sträucher:

Name Anzahl
Schneeball Wolliger 18
Hundsrose 30
Schlehe 30
Pfaffenhütchen 30
Vogelkirsche 12
Waldhasel 18
Schwarzer Holunder 30
Roter Hartriegel 18
Kreuzdorn 18
Linguster 34
Schneeball  Gemeiner 18
Saalweide 12
Traubenholler 18
Faulbaum 18
Traubenkirsche 14
Gemeine Birne 6
Gemeine Heckenkirsche 30
Gemeiner Apfel 6
Gesamtzahl der Pflanzen 360

Zum Schluss noch ein paar Eindrücke, wie das Ganze jetzt aussieht.

 

Das könnte auch interessant sein:

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.