Automatische Hühnerklappe

automatische Huehnerklappe (1)

Jeden Morgen zwischen 6 und 7 Uhr manuell die Hühner rauszulassen, schreit doch förmlich nach einer Vereinfachung oder Automation. Geplant habe ich das ja schon immer aber bezüglich der technischen Umsetzung war ich mir noch nicht schlüssig. Die Tatsache, dass am Hühnerstallstandort auch kein 230 V Anschluss zur Verfügung steht, machte die Sache nicht einfacher.

Daher musste eine netzunabhängige Lösung her, wobei sich dann natürlich wieder die Frage nach dem Antrieb bzw. dem Öffnungsmechanismus stellte. Weiterlesen »

Das könnte auch interessant sein:

  • noch keine ähnlichen Artikel vorhanden

Bodenlockerung leicht gemacht

Grabgabel XXL

Nun, da ja jetzt ein richtiger Gemüsegarten angelegt ist muss nur noch der Boden gelockert werden. Ein Teil war ja im letzten Jahr schon für den Gemüseanbau zuständig, auf der direkt angrenzenden Fläche wuchsen Kartoffeln und so waren es nur noch ein paar Quadratmeter die noch für den Anbau urbar gemacht werden mussten. Dies erledigt man am besten mit dem Spaten. Um aus einem Stück Wiese Gartenland werden zu lassen, kommt man wohl um den Spaten nicht herum. Weiterlesen »

Das könnte auch interessant sein:

  • noch keine ähnlichen Artikel vorhanden

Gemüsegarten mit Holzzaun

Bauerngarten  (1)

Das Konzept mit dem „Garten im Garten“, welches ich letztes Jahr testhalber probiert habe war ja recht erfolgreich. Daher musste jetzt ein Zaun her der fest installiert ist, so dass die Hühner keinen unkontrollierten Zugang zum geplanten Gemüsegarten erhalten. Lange habe ich überlegt ob ich einen selbstgebauten Staketenzaun, einen schlichten Drahtzaun oder einen Lattenzaun bauen soll. Der Drahtzaun wäre sicherlich die einfachste aber sicher nicht die ästhetischste Lösung gewesen und daher höchstens für eine gewisse Übergangszeit als Lösung.

Bei einem Staketenzaun stellt sich die Frage welches Material man verwendet. Ich hätte Ausschau nach Fichtenästen von großen Bäumen gehalten. Das Holz ist langsam gewachsen und dürfte senkrecht aufgestellt durchaus einige Jahre halten. Das Problem ist nur die Menge. Rechnet man mit ca. 12 Ästen pro Meter wären das mindestens 350 Stück gewesen. Obwohl ich bereits eine Quelle gefunden hätte, wobei aber die benötigte Anzahl auch nicht zur Verfügung stand, wäre auch noch die Herbeischaffung zu berücksichtigen gewesen. Weiterlesen »

Das könnte auch interessant sein:

  • noch keine ähnlichen Artikel vorhanden
« ältere Beiträge